Back to All Events

EXPERIMENT: HANNOVER @ PHILOSOPHIE & HIPHOP - ZEIT UND ZÄRTLICHKEIT


Termin: Do., 08. November 2018, 19:00 Uhr

  • Leitung: Spax / Prof. Dr. Jürgen Manemann

  • Ort: Ballhof Eins, Ballhofplatz 5,Hannover

Experimentelle Live-Music-Session im Rahmen der Reihe "Junge Philosophie"

Hip Hop und Philosophie werden mit- und gegeneinander zu Wort kommen, um über Zeit, Zeitlichkeit und ihre Konsequenz für unser Selbstverständnis und unsere Gesellschaft zu diskutieren. Was Menschen über Zeit denken, prägt ihr Selbstverständnis und ihre Ansichten über das (Zusammen-)Leben. Zeit ist befristet – aufgespannt zwischen Geburt und Tod. Zeit ist aber nicht nur eine Grundbedingung unserer Existenz, sondern auch eine Machtfrage. Wer und was bestimmt unsere Zeit? Was können wir der Beschleunigung entgegensetzen? Wir reden stets von wirtschaftlichem Wachstum. Es geht aber auch um menschliches Wachstum, um die Ausbildung von Menschlichkeit. Dieses Wachstum wird jedoch durch die Kapitalisierung von Lebenszeit bedroht: „Zeit ist Geld“ (B. Franklin). Kann diese Zeit unterbrochen werden? Wie gelingt es, in eine neue Zeit einzuweisen? Wenn wir von unserer Zeit sprechen, so dürfen wir die Zeit der vergangenen und zukünftigen Generationen nicht vergessen: Wie vermögen wir unsere Zeit für die Menschen, die vor uns gelebt haben und die nach uns leben werden, zu sensibilisieren? Das Ganze ist ein philosophisches Experiment.

Mit Beiträgen von u.a. Amewu, Tice, Sir Mantis, Sookee, Spax, That fucking Sara, Retrogott, Dr. Eike Brock (Bochum), Prof. Dr. Rolf Elberfeld (Hildesheim), Dr. Daniela Gottschlich (Lüneburg), Prof. Dr. Jürgen Manemann (Hannover), Prof. Dr. Elif Özmen (Gießen), Prof. Dr. Anthony Pinn (Houston), Dr. Heidi Salaverría (Hamburg), Dipl-Pol. Agnes Wankmüller

Die Veranstaltung ist Teil des „Novembers der Wissenschaft“ und findet im Rahmen der Reihe „Junge Philosophie“ statt. Diese Reihe steht für zeitdiagnostische Interventionen, die zur intensiven Auseinandersetzung mit Gegenwartsfragen motivieren sollen. Die attributive Bestimmung „jung“ steht für Neues, aber Neues, das sich aus der Auseinandersetzung mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ergibt. „Junge Philosophie“ will Menschen allen Alters dazu motivieren, den Mut zu zivilgesellschaftlichem Engagement aufzubringen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des fiph mit der Landeshauptstadt Hannover - Wissenschaftsstadt, den Rapper*innen Sookee und Spax, Dr. Eike Brock (Uni Bochum), dem Schauspiel Hannover und dem Ratsgymnasium Stadthagen.

 

Kostenfreie Tickets sind ab dem 28.09.18 ab 10 Uhr im Vorverkauf des Schauspiel Hannover und evtl. an der Abendkasse erhältlich.

 

Ort: Ballhof Eins, Ballhofplatz 5, Großer Saal, 30159 Hannover

Earlier Event: October 16
Panel: berlin @ südblock